Allgemeine Geschäftsbedingungen

für Dienstleistungen der Firma Annette Traub – Seminar + Beratung
Stand: April 2021

Annette Traub – Seminar+Beratung, Traubenstraße 29, 70176 Stuttgart – info@annette-traub.de Steuernummer: 97382/03331


  1. Geltungsbereich

Annette Traub Seminar+Beratung bietet Coaching, Beratung, Resilienztraining gemäß dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) an.Die nachstehenden allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Rechtsgeschäfte der Dienstleistungsfirma Annette Traub Seminar+Beratung – nachstehend Dienstleister genannt – mit seinem Vertragspartner – nachstehend Auftraggeber/Klient/Coachee        – genannt.

Soweit einzelvertragliche Regelungen bestehen, welche von den Bestimmungen dieser AGB abweichen oder ihnen widersprechen, gehen die einzelvertraglichen Regelungen vor.

  1. Vertragsgegenstand

2.1   Die Vertragsparteien vereinbaren die Zusammenarbeit gemäß der spezifischen, individualvertraglichen Vereinbarung. Der Auftraggeber/Klient/Coachee kann eine natürliche oder juristische Person sein. Der Auftraggeber/Klient/Coachee kann die vertraglich vereinbarte Leistung persönlich entgegen nehmen oder eine andere geeignete Person benennen, welche die Leistung (Coaching, Beratung, Resilienztraining ) entgegen nehmen kann. Der Auftraggeber/Klient/Coachee bleibt in letzterem Fall jedoch Vertragspartner. Ein Arbeitsvertrag ist von den Parteien nicht gewollt und wird nicht begründet.

2.2   Für die Abgaben der Sozialversicherung oder steuerliche Belange trägt der Dienstleister selbst Sorge und stellt den Auftraggeber von eventuellen Verpflichtungen frei.

2.3   Es steht dem Dienstleister frei, auch für andere Auftraggeber tätig zu werden.

  1. Zustandekommen des Vertrages

3.1   Das Vertragsverhältnis für die Dienstleistungen kommt durch schriftliche Erteilung eines Kundenauftrags durch den Auftraggeber/Klient/Coachee und dessen Annahme durch Annette Traub Seminar+Beratung (Dienstleister) zustande. Für die Schriftform reichen auch Emails (Vertrag vom Auftraggeber/Klient/Coachee unterschrieben als Anhang / Scan oder Text mit Auftragserteilung per Email übermittelt) aus.

3.2   Der Gegenstand des Vertrages bzw. die genaue Aufgabenbezeichnung ist im schriftlichen Auftrag beschrieben. Änderungen oder Ergänzungen des Vertrages sind nur dann wirksam, wenn sie durch Seminar+Beratung (Dienstleister)schriftlich, per Email oder postalisch bestätigt werden.

4      Leistungsumfang, Pflichten der Vertragspartner

4.1   Die von Annette Traub Seminar+Beratung (Dienstleister) zu erbringenden Leistungen umfassen in der Regel die detailliert aufgelisteten Aufgaben, gemäß dem vom Auftraggeber/Klient/Coachee erteilten Auftrag.

4.2   Annette Traub Seminar+Beratung (Dienstleister) übernimmt keine Garantie oder Gewährleistung für den Erfolg der Leistung. Ein Erfolg kann sich nur einstellen bei einer selbstverantwortlichen Mitarbeit, Vor- und Nachbereitung sowie Umsetzung der erarbeiteten Ergebnisse durch den Auftraggeber / Klient / Coachee.

4.3   Ist Annette Traub Seminar+Beratung (Dienstleister) die vertraglich geschuldete Erbringung eines Auftrags tatsächlich nicht möglich, so hat er den Auftraggeber/Klient/Coachee  (Auftraggeber) unverzüglich darüber in Kenntnis zu setzen und einen Ersatztermin anzubieten. Weitere Ansprüche des Auftraggeber/Klient/Coachee (Auftraggeber), insbeson-dere Schadenersatzansprüche bestehen nicht.

4.4       Annette Traub Seminar+Beratung (Dienstleister) übernimmt im Rahmen der Leistung (Coaching, Beratung, Resilienztraining ) keine Garantie für den Erfolg (z.B. den Erhalt einer befristeten / unbefristeten Anstellung, eine bestimmte Gehaltsforderung) oder einen gewünschten Erfolg im Hinblick auf die Stärkung der Resilienzfaktoren.

Die Parteien sind bemüht, nach bestem Wissen und Gewissen den Vertragspartner bei der Erbringung der jeweiligen Verpflichtung durch Überlassen von Informationen, Auskünften oder Erfahrungen zu unterstützen, um einen reibungslosen und effizienten Arbeitsablauf für beide Parteien zu gewährleisten.

4.5   Jeder der Vertragspartner kann beim anderen Vertragspartner in schriftlicher Form Änderungen des vereinbarten Leistungsumfangs beantragen. Nach Erhalt eines Änderungsantrags wird der Empfänger prüfen, ob und zu welchen Bedingungen die Änderung durchführbar ist und dem Antragsteller die Zustimmung bzw. Ablehnung unverzüglich in Textform mitteilen und gegebenenfalls begründen. Erfordert ein Änderungsantrag des Auftraggebers eine umfangreiche Überprüfung, kann der Überprüfungsaufwand hierfür vom Dienstleister bei vorheriger Ankündigung berechnet werden, sofern der Auftraggeber dennoch auf der Überprüfung des Änderungsantrages besteht.

Ggf. werden die für eine Überprüfung und/oder eine Änderung erforderlichen vertraglichen Anpassungen der vereinbarten Bedingungen und Leistungen in einer Änderungs-vereinbarung schriftlich festgelegt und kommen entsprechend diesen allgemeinen Geschäftsbedingungen zustande.

  1. Preise und Zahlungsbedingungen

5.1.    Die Angebote sind freibleibend. Änderungen durch Annette Traub Seminar+Beratung
(Dienstleister) sind vorbehalten

5.2   Dienstleistungen werden zu dem im individuellen Vertrag aufgeführten Preisen/Honoraren ohne Abzug sofort nach Beendigung fällig und sind spätestens binnen 10 Tagen ab Rechnungsdatum auf das in der Rechnung angegebene Konto zu zahlen, soweit nicht im Vertrag eine andere Rechnungsstellung vereinbart ist.

5.3.  Der Basispreis für den LINC Personality Profiler (LPP) ist im Voraus zu entrichten. Im Anschluss erhält der Klient den Online Link und in Folge den Auswertungsbericht. Bei Buchung des LPP im Paket mit einem Auswertungsgespräch oder Coaching-Gespräch ist der Paketpreis im Voraus zu entrichten.

5.4   Die Umsatzsteuer wird mit dem zur Zeit der Leistung geltenden Umsatzsteuersatz in Rechnung gestellt.

5.5   Ist der Rechnungsbetrag nicht innerhalb von 30 Tagen nach dem Rechnungsdatum eingegangen, ist Annette Traub Seminar+Beratung (Dienstleister) berechtigt Verzugszinsen geltend zu machen. Die Verzugszinsen betragen 3 % p.a. über dem zur Zeit der Berechnung geltenden Basiszinssatz.

  1. Terminvereinbarungen

6.1. Zeit und Ort einer Leistung (Coaching, Beratung, Resilienztraining ) werden zwischen Auftraggeber/Klient/Coachee  (Auftraggeber) und Annette Traub Seminar+Beratung (Dienstleister) einvernehmlich vereinbart. Die Termine werden in Abstimmung mit dem Auftraggeber/Klient/Coachee  (Auftraggeber) und in Abhängigkeit der aktuell geltenden Corona-Verordnungen virtuell durchgeführt. Der Auftraggeber erhält hierfür einen Zugang zu einem Video-Tool.  Der Auftraggeber/Klient/Coachee verpflichtet sich, diesen Zugang ausschließlich für den vertraglich vereinbarten Kundenauftrag zu nutzen. Eine Weitergabe der Informationen an Dritte oder Veröffentlichung der Informationen ist untersagt. Präsenztermine, finden in den Beratungsräumen von Annette Traub Seminar+Beratung (Dienstleister) statt. Die Terminvereinbarung kann persönlich, telefonisch oder per Email erfolgen. Vereinbarte Termine sind verbindlich. Der Auftraggeber/Klient/Coachee (Auftragsgeber) wird diese Termine pünktlich wahrnehmen.

  1. Terminabsagen und Stornoregelungen

7.1. Absagen oder Terminverschiebungen einer Leistung (Coaching, Beratung, Resilienztraining ) durch den Auftraggeber/Klient/Coachee (Auftraggeber) sind bis zu 3 Werktage vor dem jeweiligen Termin schriftlich (Email) oder telefonisch möglich und bis dahin kostenfrei.  Bei späterer Absage wird das Honorar für die vereinbarte Zeit zu 50% in Rechnung gestellt. Bei gleichtägiger Absage oder Nichterscheinen wird der volle Preis / das volle Honorar als Ausfallhonorar fällig.

7.2. Bei Buchung des LPP zum Basispreis ist die Leistungserbringung mit der Zur Verfügung-Stellung des Links erfolgt. Sofern der Auftraggeber/Klient/Coachee (Auftraggeber) den übermittelten Online-Link nicht nutzt, erfolgt keine Kostenerstattung.

  1. Haftung

8.1   Annette Traub Seminar+Beratung (Dienstleister) haftet in Fällen des Vorsatzes oder der groben Fahrlässigkeit nach den gesetzlichen Bestimmungen.

8.2   Eine Gewährleistung für Erfolg bei der Erbringung der Dienstleistung (Coaching, Beratung, Resilienztraining ) wird ausgeschlossen und besteht nicht. Eine entsprechende Haftung wird ausgeschlossen.

8.3. Ferner erkennt der Auftraggeber/Klient/Coachee (Auftraggeber) an und bestätigt mit der Vereinbarung / der Anmeldung, dass er selbst oder die von ihm entsandte geeignete Person für seine/ihre körperliche, seelische und psychische Gesundheit in vollem Maße innerhalb und außerhalb der Coachings und /oder Beratungen selbstverantwortlich ist und für eventuell verursachte Schäden selbst aufkommt.

8.4. Dem Auftraggeber/Klienten/Coachee ist bekannt, dass ein Coaching, eine Beratung, ein Resilienztraining keine Psychotherapie ersetzt. 

  1. Vertraulichkeit und Datenschutz

9.1. Vertrauliche Informationen im Sinne dieser Vereinbarung sind alle gegenseitig mitgeteilten Informationen sowie ausgehändigten Unterlagen und Materialien, die im Rahmen der Beauftragung durch den Auftraggeber/Klient/Coachee (Auftraggeber) direkt oder indirekt zur Verfügung gestellt werden.

9.2. Des Weiteren gilt die Vertraulichkeitsvereinbarung für sämtliche Erkenntnisse und Ergebnisse, die sich im Rahmen der Dienstleistung (Coaching, Beratung, Resilienztraining ) ergeben. Ausgenommen von der Vereinbarung sind solche Informationen und Erkenntnisse, die bereits offenkundig sind und damit nicht mehr der Schutzfähigkeit unterliegen.

9.3. Annette Traub Seminar+Beratung (Dienstleister) verpflichtet sich, sämtliche vertraulichen Informationen strikt geheim zu halten und diese ohne ausdrückliche schriftliche Zustimmung weder zu verwenden oder zu verwerten noch an Dritte weiterzugeben.

9.4. Die Vertraulichkeitsvereinbarung gilt für die Dauer der Zusammenarbeit und darüber hinaus. Die Vertraulichkeitsvereinbarung erlischt ebenfalls nicht, sofern die Zusammenarbeit nicht zustande kommt oder vorzeitig beendet werden muss.

9.4. Sämtliche Unterlagen sind dem Auftraggeber/Klient/Coachee (Auftraggeber) nach Beendigung der Zusammenarbeit auszuhändigen, Kopien und anderweitige Vervielfältigungen sind zu vernichten.

9.5. Mit dem Auftrag für die Durchführung der Persönlichkeitsanalyse mit dem LPP erklärt sich der Auftraggeber/Klient/Coachee (Auftraggeber) einverstanden, dass die für die Erstellung notwendigen Daten an das LINC Institut übermittelt werden und die Analyse dort gespeichert wird. Der Dienstleister speichert die Auswertung nur, solange dies im Rahmen der Beratung erforderlich ist.

  1. Gerichtsstand

Für die Geschäftsverbindung zwischen den Parteien gilt ausschließlich deutsches Recht.

Hat der Auftraggeber/Klient/Coachee (Auftraggeber) keinen allgemeinen Gerichtsstand in Deutschland oder in einem anderen EU-Mitgliedstaat, ist ausschließlich Gerichtsstand für sämtliche Streitigkeiten aus diesem Vertrag der Geschäftssitz des Dienstleisters Annette Traub Seminar + Beratung (Stuttgart).

Stand April 2021
 

Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.
Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag der Buchung.
Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie dem Dienstleister Annette Traub Seminar+Beratung, Traubenstraße 29, 70176 Stuttgart E.Mail: info@annette-traub.de mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren.
Annette Traub Seminar+Beratung wird Ihnen unverzüglich (z.B. per E-Mail) eine Bestätigung über den Eingang eines solchen Widerrufs übermitteln.
Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen hat Annette Traub Seminar+Beratung Ihnen alle Zahlungen, die sie von Ihnen erhalten hat unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei Annette Traub Seminar+Beratung eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden Annette Traub Seminar+Beratung dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistungen während der Widerrufsfrist beginnen sollen, so haben Sie Annette Traub Seminar+Beratung einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie Annette Traub Seminar+Beratung von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrages unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.

Hinweise
Ihr Widerrufsrecht erlischt mit Ihrer Zustimmung vorzeitig, wenn der Vertrag von beiden Seiten auf Ihren ausdrücklichen Wunsch hin erfüllt ist, bevor Sie Ihr Widerrufsrecht ausgeübt haben. Dies gilt, wenn Sie einen Coaching- oder Beratungstermin vereinbaren und der Termin innerhalb der Widerrufsfrist liegt.

Stand April 2021